Stiftungsprojekt für den „DAVID“ 2021 nominiert

Das Förderprojekt der Sparkassenstiftungen Zukunft für die Stadt und für den Landkreis Rosenheim wurde im Mai 2021 für den „DAVID – Sonderedition Corona“ nominiert. Diesen Preis vergibt die Sparkassen-Finanzgruppe einmal im Jahr. Ausgezeichnet werden „kleinere“ Förderprojekte, die mit wenig Budget eine große Wirkung entfalten. In 2021 wurde der DAVID an Projekte in „angewandelter Form“ vergeben – in Reaktion auf  das „Engagement in herausfordernden Zeiten“, so die Sparkassen-Finanzgruppe.

„Auch wenn wir dieses Jahr nicht zu den Siegern zählen, freuen wir uns sehr, dass auch unser Förderprojekt zu den Favoriten zählte“, so Alexa Hubert, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Sparkassenstiftungen Zukunft. In 2016 hatte die Landkreis-Stiftung den DAVID bereits gewonnen als Auszeichnung für das Gewaltpräventions-Projekt „Tigerhasen“.

Über das Projekt „Inklusive Musikreihe – jetzt online“

Der Verein Lichtgestalten hat sich zu Ziel gesetzt, den Menschen die klassische Musik wieder näher zu bringen. Nach einem einschlagenden Erfolg 2019 haben die jungen Musiker und Musikliebhaber auch im Sommer 2020 eine schöne inklusive Konzertreihe in Rosenheim und der Region umgesetzt – dank Förderung durch die Sparkassenstiftungen Zukunft für die Stadt und für den Landkreis Rosenheim.

Ursprünglich wollten die jungen Musiker acht Konzerte geben. Wegen der Corona-Pandemie gab es aber kurzfristig eine Planänderung: Statt in Kirchen fanden die Konzerte in Krankenhäusern und Altenheimen statt und wurden per Video übertragen. Die Übertragung der Konzerte mit Werken von Mozart und Bach ermöglichte Senioren und in 2020 auch Menschen mit Behinderung die Teilhabe am kulturellen Leben.

Musik für die „Vergessenen“

Mit der Konzertreihe möchte „Lichtgestalten e.V.“ insbesondere die „vergessene Generation“ und Menschen mit Behinderung ansprechende Kultur vor Ort bieten. Dafür konnten die jungen Musiker zusätzlich namhafte Künstler aus der Region gewinnen. „Es hat uns riesig gefreut, dass das Projekt als ‚ein echter Sonnenstrahl‘ empfunden wurde – gerade in Zeiten, in denen das soziale Leben in Altenheimen auf Sparflamme läuft“, so das Resümee des Projektpartners und Trompeters Maximilian Waldert. [WRGF id=5806]